28.02.2022

Solidarität mit ukrainischen Hochschulen

Die LHG Bayern bekundet große Solidarität mit allen Hochschulangehörigen der Ukraine. Wir verurteilen die russischen Angriffe auf das schärfste.

Um dem Leid der Menschen so schnell wie möglich entgegen zu wirken fordern wir eine unkomplizierte Aufnahme von Betroffemen. Wir stehen für eine pragmatische Anrechnung von Studienleistungen in Deutschland ein, damit die Studierenden der Ukraine ihr Studium hier fortsetzen können und damit zumindest wieder ein kleines Stück Normalität erfahren.

Simon Gritzmann, Vorsitzender der LHG Bayern fordert: „Auch die bayerische Hochschulfamilie muss alles machbare veranlassen, um Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen.“


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen