Inhalte


Grundsatzprogramm

Auf unserer Landesmitgliederversammlung am 16.06.2018 in Erlangen haben wir ein neues Grundsatzprogramm beschlossen, welches wir nun entsprechend graphisch gestalten und als Druckversion umsetzen. Die vorläufige Version kannst du aber bereits jetzt einsehen.

Unser neues Grundsatzprogramm findest du hier.

Lokale Themen

Der Landesverband der Liberalen Hochschulgruppen Bayern beschäftigt sich vor allem mit Themen auf der Landesebene. Ein großer und wichtiger Teil der Hochschulpolitik findet aber nicht in München, sondern vor Ort an den einzelnen Hochschulen statt. Wenn du Fragen, Wünsche oder Anregungen zu einem spezifischen lokalen Thema hast, hilft dir deine LHG vor Ort gerne weiter.

Beschlussarchiv

Unser Beschlussarchiv befindet sich zur Zeit noch im Aufbau. Hier findest du eine vorläufige Aufstellung unserer Beshlüsse in allphabetischer Reihenfolge.

Beste Bildung braucht beste Lehrer

Digitalisierung der bayerischen Hochschulen

Keine Universität für Nürnberg

Beschluss zur Hochschulgesetznovelle 2021

Aktuelle Pressemitteilungen

20210223 PM 01_2021_LHG Bayern und Juso Hochschulgruppen Bayern fordern Stärkung der studentischen Mitbestimmung



38 Einträge
Seite 1 von 2

  • Regensburg, 19. Apr. 15
    Englisch als alleinige Lehrsprache
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern sprechen sich ausdrücklich für Englisch oder andere Sprachen als alleinige Lehrsprache aus, sofern die Hochschulen dies für ein entsprechendes Studienfach für sinnvoll halten. mehr
  • Regensburg, 19. Apr. 15
    Vergabe universitärer Räumlichkeiten
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern verurteilen das Vorgehen mehrerer bayrischer Hochschulen, studentischen Gruppen die Benutzung universitärer Räumlichkeiten für Treffen und Veranstaltungen zu untersagen, zu tiefst. mehr
  • Regensburg, 19. Apr. 15
    Die Bürokratie im Krankheitsfall
    Die Liberalen Hochschulgruppen kritisieren die Tendenzen zur Schaffung bürokratischer Hürden, die einer ärztlichen Krankschreibung zu Prüfungen an einigen Universitäten im Wege stehen: mehr
  • Regensburg, 19. Apr. 15
    Studentische Willkommenskultur - Sprachkurse für Flüchtlinge schaffen!
    Für eine vollständige Integration von Flüchtlingen muss auf allen gesellschaftlichen Ebenen zusammengearbeitet werden, so auch besonders in und um den Hochschulen. Die LHG Bayern plädiert dafür, dass die bayrischen Hochschulen in diesem Punkt eine besondere Vorreiterrolle ausüben sollen. mehr
  • Augsburg, 7. Dez. 14
    Moderne Wissenschaft – ohne akademische Beamtenschaft
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern fordern eine durchgreifende Reform des universitären Personalwesens. Egal ob im akademischen Mittelbau oder Oberbau, die Verbeamtung von Wissenschaftlern ist nicht mehr zukunftsgerecht, weshalb wir ihre Abschaffung fordern. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Die Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses – eine Herausforderung liberaler Politik
    Präambel Die Ausbildung wissenschaftlichen Nachwuchses gehört zu den wesentlichen Aufgaben der Hochschulen. Langfristig lässt sich der Wissensstandort Deutschland nur erhalten, wenn es gelingt die besten Köpfe heranzuziehen und im Land zu halten. Den Ansehensverlust, den in den letzten Jahren die deutsche Hochschullandschaft durch das Aufdecken verschiedener Plagiate... mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Fast-track Promotion – Talente effizient fördern
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern sprechen sich für fast-track Promotionen aus. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Digitale Lehre ausbauen!
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern fordern die bayerischen Hochschulen auf, sich intensiver mit digitalen Lehrangeboten auseinanderzusetzen. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Eignungsfeststellungstests statt NC
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern sprechen sich nachdrücklich für die Durchführung von Eignungsfeststellungstest sowie Auswahlverfahren aus, soweit ein Studienfach die Anzahl der Studienanfänger begrenzen möchte. Den NC erachten wir als nicht mehr adäquates Mittel, um den Zugang zu den Hochschulen zu reglementieren. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Ein Doktor verfällt nicht!
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern lehnen es ab, dass akademische Grade, wie der Doktortitel, auf Zeit verliehen werden. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Private Medizinhochschulen – Bereicherung der Hochschullandschaft mit Qualität
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern begrüßen die Gründung von privaten Hochschulen, auch für den Fachbereich der Medizin. mehr
  • Augsburg, 19. Okt. 14
    Für eine unabhängige Justiz
    Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern unterstützen den Inhalt des Volksbegehrens „Für eine unabhängige Justiz“, mehr
  • München, 13. Dez. 13
    Übersicht über die Ortsgruppen-Programmatik
    So vielfältig wie die bayerische Hochschullandschaft ist auch die Beschlusslage der verschiedenen Ortsgruppen der LHG Bayern. Daher hat der Landesvorstand der Amtszeit 2012/13 unter der programmatischen Führung von Christine Frohn eine Übersicht erstellt, die den Vergleich erleichtert. mehr
  • Nürnberg, 8. Dez. 13
    Privatisierung der Studentenwerke
    Präambel Studentenwerke und sonstige (universitäre) Serviceeinrichtungen sind in öffentlicher Hand. So ist im Art. 88 des bayerischen Hochschulgesetztes definiert: „Aufgaben der Studentenwerke sind die wirtschaftliche Förderung und soziale Betreuung der Studierenden der staatlichen Hochschulen, insbesondere durch die Einrichtung und den Betrieb von Kinderbetreuungsstätten, den Bau und... mehr
  • Nürnberg, 8. Dez. 13
    Ehrenamtliches Engagement stärken
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern fordern, dass bei ehrenamtlichem Engagement innerhalb der universitären Selbstverwaltung das Ende der Regelstudienzeit pro Jahr Engagement um ein Semester nach hinten verschoben wird. Maximal zwei Jahre dürfen dabei insgesamt bis zum Master, maximal drei Jahre im Falle einer Promotion angerechnet werden. mehr
  • Nürnberg, 8. Dez. 13
    Verstetigung der Studienzuschüsse
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern fordern, die Studienzuschüsse dauerhaft so zu verstetigen, dass diese eine automatische Kopplung an die Studentenzahlen erhalten. Dies hat solange zu gelten, bis nachgelagerte Studienbeiträge eingeführt werden. mehr
  • Nürnberg, 8. Dez. 13
    Livestreaming von Vorlesungen
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern fordern, dass bayernweit die Hochschulen in ausgewählten Vorlesungen das Livestreaming an Hochschulen in stark frequentierten Vorlesungen durch den Freistaat gefördert wird. mehr
  • Nürnberg, 8. Dez. 13
    Bankautomaten für alle!
    Die LHG Bayern spricht sich gegen das Monopol der Sparkasse in Form von Bankautomaten auf den bayernweiten Universitätsgeländen aus. mehr
  • Würzburg, 1. Jun. 13
    Modell mit Zukunft: Geld folgt Student
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern fordern die Abschaffung der Kapazitätsverordnung. Zur Verbesserung der Lehre muss das Konzept „Geld folgt Studierenden“ konsequent eingeführt werden. mehr
  • Würzburg, 1. Jun. 13
    Videoüberwachung zurückbauen
    Die Liberalen Hochschulgruppen beobachten die Ausweitung der Videoüberwachung an Hochschulen äußerst kritisch. Videoüberwachungen in Hörsälen, Vorlesungsräumen, Eingangsbereichen zu Toiletten und Mensen lehnen wir grundsätzlich ab. mehr
  • Würzburg, 1. Jun. 13
    Gläserne Studenten verhindern
    Die Liberalen Hochschulgruppen begrüßen eine Optimierung der Lehrbücher durch eine entsprechend anonymisierte Auswertung des Konsums digitaler Lehrbücher als konsequente Erweiterung des eLearnings. mehr
  • Würzburg, 1. Jun. 13
    Flexible und individuelle Famulatur
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern fordern, dass auch die Famulaturabschnitte, die einen Monat dauern sollen, wie es bis 2011 in Bayern an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie an der Technischen Universität München teilweise... mehr
  • Würzburg, 1. Jun. 13
    Bezahlbarer studentischer Wohnraum
    Zum Wintersemester 2012/2013 waren an deutschen Hochschulen über 2,5 Millionen Studierende immatrikuliert und es gab mit 492.700 Studienanfängern den zweithöchsten Stand aller Zeiten. Diese Zahl weist gegenüber der vom Vorjahr einen Zuwachs von ungefähr 5 Prozent auf mehr
  • Nürnberg, 11. Dez. 12
    Keine Zivilklausel!
    Die Liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern sprechen sich gegen die Einführung einer Zivilklausel an der bayerischen Hochschulen aus. mehr
  • Nürnberg, 11. Dez. 12
    Ländlichen Raum stärken durch Steigerung der Studentischen Mobilität
    Die liberalen Hochschulgruppen (LHG) Bayern setzen sich für die Ausarbeitung eines bayernweiten Semestertickets ein. mehr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen