Inhalte




Augsburg, 19. Oktober 2014

Private Medizinhochschulen – Bereicherung der Hochschullandschaft mit Qualität

Die Liberalen Hochschulgruppen Bayern begrüßen die Gründung von privaten Hochschulen, auch für den Fachbereich der Medizin.

Aufgrund der zu geringen Anzahl an Studienplätzen für Mediziner an staatlichen Hochschulen halten wir solche Alternativen für geboten. Gleichzeitig muss aber an diesen privaten Medizinhochschulen die entsprechende Qualitätssicherung bei der Ausbildung garantiert sein. Dies hat durch Auditierungen europäischer Hochschulmediziner  mindestens alle zwei Jahre zu geschehen. Vorbehalte bezüglich der Kooperationen mit anderen Kliniken als die Universitätskliniken teilen wir nicht.

Alexander Bagus


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen